Ulrike Anna Bleier: Schwimmerbecken

16,90 EUR
inkl. 7% MwSt.

Ulrike Anna Bleier  
Schwimmerbecken

Roman, Broschurausgabe, 160 S.,
16,90 Euro
ISBN 978-3-941306-30-1
erscheint am 17. Oktober 2016

Luises beschauliches Leben auf dem Land wird auf den Kopf gestellt: Fünf lange Jahre hat sie nichts von ihrem Zwillingsbruder gehört. Nun ist er zurück, doch Luise findet keinen Zugang mehr zu ihm. Sein mysteriöses Verhalten gibt Rätsel auf: In der Familie gibt es ein Geheimnis, dem Luise nun auf der Spur ist.


Am 14. Januar wurde "Schwimmerbecken" als "Buch der Woche" auf WDR 5 Bücher vorgestellt.
Das Gespräch zwischen Moderatorin Rebecca Link und Rezensentin Mithu Sanyal und eine kurze Lesung mit Ulrike Anna Bleier können Sie hier nachhören.



Fünf lange Jahre hat Luise nichts von ihrem Zwillingsbruder Ludwig gehört. Nun ist er wieder da, sitzt am Wohnzimmertisch der Eltern, als wäre nichts geschehen. Und er spricht nur noch indonesisch. Trotz der einst engen Beziehung findet Luise keinen Zugang mehr zu ihm. Die lebensuntüchtige Tagträumerin, die als Schwimmlehrerin etwas Geld verdient, hat ihren klugen Bruder stets bewundert – ungeachtet seiner dunklen Wesenszüge.

Kurz nach Ludwigs Rückkehr ins Elternhaus verlässt Luise ihren Heimatort Kollbach und zieht in die Stadt. Doch das Rätsel um ihren Bruder lässt sie nicht los: Sie ahnt, dass der Grund für Ludwigs mysteriöses Verhalten in der Vergangenheit liegen muss. Als er in die Psychiatrie eingeliefert wird, kehrt Luise noch einmal nach Kollbach zurück. Sie will endlich Klarheit. In der Familie gibt es ein Geheimnis, dem sie auf der Spur ist.

Mit ihrem direkten, ungeschönten Stil schafft Ulrike Anna Bleier eine spannungsgeladene Atmosphäre. Michèle Minelli von der Jury der Autorinnenvereinigung lobt die „Eindringlichkeit“ und „radikale Ästhetik“ des Romans: Schwer lastet die Ahnung des Geheimnisses auf Luise, bedrückend ist die Sprachlosigkeit in der Familie, trostlos das Umfeld in dem bayerischen Dorf, dessen Bewohner sich misstrauisch gegenüberstehen.

Bleiers Episodenroman folgt Luises sprunghafter Gedankenwelt, Szenen aus dem Jetzt wechseln sich ab mit Erinnerungen an die Kindheit. Dabei spielt die Reihenfolge, in der die Episoden gelesen werden, keine Rolle. Der Text entwickelt eine regelrechte Sogwirkung, das Geheimnis zwischen den Geschwistern lässt weder Luise noch den Leser los.

Ulrike Anna Bleier, geboren 1968 in Regensburg, lebt in Köln als Journalistin, Kulturmanagerin und Schriftstellerin. Sie schreibt Romane, Kurzgeschichten und Essays, veröffentlicht in Anthologien, Zeitschriften, Zeitungen und im Radio. 

Für ihre literarischen Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet. 2014 erhielt sie das NRW-Arbeitsstipendium, 2013 war sie Finalistin beim MDR-Literaturwettbewerb. Für das vorliegende Buch erhielt sie ein Projektstipendium der Autorinnenvereinigung in Berlin.

Foto: Rynek

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Regina Gottschalk: Auf Nachricht warten

Regina Gottschalk: Auf Nachricht warten

17,90 EUR
Norman Dankerl: Alois Lindner

Norman Dankerl: Alois Lindner

11,80 EUR
Thomas Muggenthaler: Wir hatten keine Jugend

Thomas Muggenthaler: Wir hatten keine...

13,20 EUR
Otto Schwerdt/Mascha Schwerdt-Schneller: Als Gott und die Welt schliefen

Otto Schwerdt/Mascha...

10,20 EUR
Onlineshop by Gambio.de © 2012