Marianne Hofmann: Sommergras gebogen

13,80 EUR
inkl. 7% MwSt.


Marianne Hofmann
Sommergras gebogen


2013, Klappenbroschur, 144 S., 13,80 Euro
ISBN 978-3-929517-98-9

Begegnungen mit Menschen und das Erleben der Natur sind die Themen von Marianne Hofmanns Texten. Ein Mosaik aus Gedichten, Haikus, Erzählungen und Reiseberichten zeichnet die Arbeit der Münchner Autorin und ihre Lebenslinien nach – ein Werk, das geprägt ist von großer sprachlicher Klarheit und Poesie.




Sommergras gebogen ist ein Lesebuch mit Texten aus dem literarischen Nachlass der 2012 verstorbenen Münchner Autorin Marianne Hofmann. Die Zeitspanne, in der die Texte entstanden sind, reicht zurück bis in die Anfänge ihres Schreibens in den 1980er Jahren und herauf in die letzten Jahre ihres Schaffens.

Ein biografischer Faden durchzieht dieses Buch: von der Kindheit in der Holledau, die geprägt ist von der harten Arbeit im elterlichen Wirtshaus und in der Landwirtschaft, über die Lehrjahre in München, die Berufsjahre bis hin zu den Reisen in alle Kontinente. In der Auseinandersetzung mit fremden Kulturen, der Begegnung mit Menschen und in der Beobachtung der Natur reflektiert Marianne Hofmann immer auch das eigene Ich.


Marianne Hofmann, 1938 in Niederbayern geboren und aufgewachsen, studierte Religions- und Sozialpädagogik. Nach Berufstätigkeit in beiden Bereichen verbrachte sie einige Jahre in Berlin und Liverpool, wo sie zu schreiben begann. Seit 1985 lebte sie bis zu ihrem Tod 2012 in München.

Nach ihrem Roman „Es glühen die Menschen, die Pferde, das Heu“, erstmals erschienen 1997, veröffentlichte die Autorin Kurzgeschichten in verschiedenen Zeitungen und im Bayerischen Rundfunk. 2002 entstand „KLANG WORT KLANG“, eine Meditation über das Wort, die vertont und mehrmals aufgeführt wurde.

Im lichtung verlag erschienen von Marianne Hofmann 2007 der Gedichtband „Der Klang des Wassers“ und 2009 der Prosaband „Ein rotes Kleid. Augenblickstexte“. 2011 legte der lichtung verlag in der Reihe Kuckuck & Straps Hofmanns Roman „Es glühen die Menschen, die Pferde, das Heu“ neu auf.


Hier finden Sie eine Leseprobe.

"Die Erzählungen geben in der für Hofmann typischen knappen und stark akzentuierten Erzählweise schlaglichtartig die verdichtete Atmosphäre einzelner Lebensstationen wieder (...) Dabei offenbart die ansonsten streng sachlich beschreibende Autorin auch romantische und empfindsame Züge. Die hier vorliegende Auswahl an Texten liefert so ein facettenreiches Bild vom literarischen Schaffen und ist sehr geeignet, neue Seiten an Marianne Hofmann zu entdecken."
Christine Riedl-Valder, MITTELBAYERISCHE ZEITUNG 

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Margret Hölle: Zeit aaffanga

Margret Hölle: Zeit aaffanga

10,20 EUR
Gerd Holzheimer: Und Sie werden lachen

Gerd Holzheimer: Und Sie werden lachen

13,80 EUR
Josef Hrubý: Den Kopf voll Safran

Josef Hrubý: Den Kopf voll Safran

10,20 EUR
Anton G. Leitner: Schnablgwax

Anton G. Leitner: Schnablgwax

15,90 EUR
Onlineshop by Gambio.de © 2012