Ihr Warenkorb
keine Produkte

Lao Tse: Tao Te King

11,80 EUR
inkl. 7% MwSt.

Lao Tse
Tao Te King
Nachdichtung von Wolf Peter Schnetz

mit einem Nachwort von W. P. Schnetz, 2009, 112 S., Klappenbroschur,
11,80 Euro, ISBN 978-3-929517-88-0


Das Tao Te King des Lao Tse (571 v. Chr.) gilt neben der Bibel als das meistverbreitete Buch der Welt. 81 Sprüche umfasst das Buch vom Weg, der Kraft und der Wahrheit. Die literarische Nachdichtung von Wolf Peter Schnetz folgt den zugänglichen Übersetzungen im deutschen und englischen Sprachraum und liegt hier in der dritten Überarbeitung vor.


Das Tao Te King des Lao Tse (571 v. Chr.) gilt neben der Bibel als das meistverbreitete Buch der Welt. Der Autor dieser chinesischen Spruchweisheiten ist weitgehend unbekannt, Lao Tse heißt eigentlich nur „alter Meister“.

81 Sprüche umfasst das Buch vom Weg, der Kraft und der Wahrheit. Das Tao beginnt im Nichts und endet im Nichts, das Nichts ist Leere und Fülle zugleich. Die Weisheitslehre des  Lao Tse gründet auf dem Gedanken des „Handelns durch Nichthandeln“ (Wu Wei). Daraus folgert die Lehre, nicht in den Lauf der Dinge einzugreifen und das Gesetz der Natur zu achten, gewaltlos zu bestehen und nicht zu beharren.

Die literarische Nachdichtung von Wolf Peter Schnetz folgt den zugänglichen Übersetzungen im deutschen und englischen Sprachraum und liegt hier in der dritten Überarbeitung vor.



Wolf Peter Schnetz, 1939 in Regensburg geboren, studierte in Erlangen, Mainz und München Germanistik, Anglistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft. Von 1968 bis 2000 arbeitete er als Kulturdezernent zuerst in Regensburg, später in Erlangen. Seit 2001 lebt er als freier Schriftsteller wieder in Regensburg.

Wolf Peter Schnetz schreibt Lyrik und Prosa, er veröffentlichte ca. 40 Bücher. Für sein Werk wurde er ausgezeichnet u.a. 1988 mit dem Joachim-Ringelnatz-Preis der Stadt Cuxhaven und 2000 mit dem Friedrich-Baur-Preis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Im lichtung verlag erschienen auch der Gedichtband Nicht für die Ewigkeit (2014), die Erzählung Im Jahr der Sphinx – Rückkehr in die Stadt am Strom (2003) und der Gedichtband Die Früchte des Regenbogenbaums oder Die Entdeckung des Schweigens (2004).


Hier finden Sie eine Leseprobe.
Onlineshop by Gambio.de © 2012