Ihr Warenkorb
keine Produkte

Hans Gärtner: Der lila Spitzer

9,90 EUR
inkl. 7% MwSt.

Hans Gärtner
Der lila Spitzer
Schulkindergeschichten


mit Illustrationen von Stefanie Dirscherl, 2014, Klappenbroschur, 80 S., 9,90 Euro,
ISBN 978-3-941306-11-0


Manche Dinge ändern sich nie: Schulkinder sind draufgängerisch oder schüchtern, vorwitzig oder denkfaul. Sie fürchten schlechte Noten. Engagierte Lehrerinnen und Lehrer schließen sie ins Herz, ungerechte lehnen sie ab. In seinen Schulkindergeschichten erzählt Hans Gärtner Episoden aus dem Alltag von Schülern. Kinder können sich darin ebenso wiederfinden wie Erwachsene – schließlich war jeder einmal ein Schulkind.


Lieb sind sie, die Schulkinder, auch verwegen können sie sein, schüchtern, lärmend, begeisterungsfähig oder denkfaul. Sie lernen lesen, schreiben und rechnen – die einen gern und leicht, andere widerwillig und mühsam. Manchmal träumen sie im Unterricht. Sie lassen ihrer Fantasie freien Lauf und spielen mit Wörtern und Zahlen.

Hans Gärtner erzählt von solchen Kindern. Von Milan zum Beispiel, der schon am allerersten Schultag fehlt. Seine Mitschüler malen sich aus, wo er stecken könnte. Oder von Friedrich, der sich vor einem Vierer im Zeugnis fürchtet. Von einem Bauernbuben, der seinem jungen Dorfschullehrer das Bulldogfahren beibringt. Von Margot, die unter dem strengen Zeitplan ihrer Mutter leidet. Vom Gscheithaferl, vom Linkshänder und vom Gewohnheits-Klorenner.

Als Vater und Großvater, Nachbar und Freund von Schulkindern, als Lehrer und Professor für Pädagogik und Didaktik kennt Hans Gärtner solche Geschichten aus dem Schulalltag. Er hat sie im Lauf der Jahre gesammelt. Manche berichten von früher, andere aus modernen Klassenzimmern. Einige Geschichten sind pfiffig und lustig, andere machen nachdenklich und traurig. Das Leben als Schulkind hat eben viele Seiten. Aber das weiß jeder selbst: Jeder war einmal ein Schulkind. Kinder und Erwachsene erkennen sich beim Lesen oder Vorlesen in den Texten vielleicht wieder, ob als Schulkind, Klassenkamerad, Elternteil oder Lehrer.


Hans Gärtner, geboren 1939 in Reichenberg/Böhmen, kam als Kind nach Oberbayern. Er war kurz im Volksschuldienst, bevor er nach Zweitstudium und Promotion Universitätsprofessor für Pädagogik und Didaktik der Grundschule wurde. Neben Fach- und Sachbüchern veröffentlicht er Schul- und Kinderbücher. Er lebt in Polling.

Stefanie Dirscherl, geboren 1974 in Prien am Chiemsee, studierte Kunst und Innenarchitektur in Liverpool und Rosenheim. Arbeitete als Innenarchitektin. Seit 2007 freischaffende Künstlerin. Sie lebt in Bernau am Chiemsee.

Onlineshop by Gambio.de © 2012